Mit den nachfolgenden Hinweisen wollen wir Ihnen verständlich, transparent und übersichtlich erläutern, was beim Erwerb von Immobilien in der Türkei zu beachten ist.

Inhaltsverzeichnis - Die 7 wichtigsten Punkte beim Kauf türkischer Immobilien

  1. Auswahl der richtigen Immobilie
  2. Besichtigung der jeweiligen Immobilien in Antalya, Alanya oder Istanbul
  3. Verhandlungen mit dem Eigentümer über den Endpreis
  4. Regulierung für ausländische Staatsangehörige
  5. Aufsetzen und Unterzeichnen des Kaufvertrags
  6. Der Gang zum türkischen Notar
  7. Eintragung im Grundbuch

I. Auswahl der richtigen Immobilie

1. Wie suche ich?

Am Anfang stehen grundlegende Fragen, wie z.B. wo möchte ich leben, welche Provinz (z.B. Antalya) gefällt mir besonders gut und welcher Typ von Immobilie passt zu mir. Grundsätzlich gilt es folgende Punkte zu klären:

  • Welche Provinz?
  • Welche Stadt?
  • Das richtige Stadtviertel?
  • Art der Immobilie?
  • Wie viele Zimmer brauche ich?
  • Möchte ich einen Meerblick?
  • Wie hoch ist mein Budget?

2. Welche Regionen sind besonders schön?

Die Türkei hat eine wunderschöne Natur und in fast allen Landesteilen etwas Besonderes zu bieten. Als Startpunkt kann man sich bei seiner Entscheidung z.B. am Klima orientieren. Wer im Winter milde Temperaturen bevorzugt und sich nach langen Sommermonaten mit viel Schwimmen im Meer sehnt hat große Auswahl entlang der türkischen Riviera.

Antalya - Immobilien in Antalya

Antalya ist eine Großstadt mit über 1,5 Mio. Einwohnern und einer beeindruckend schönen Natur mit kilometerlangen Stränden. Im Hintergrund befindet sich das Taurus-Gebirge. Im Winter lässt sich Ski fahren. Grund und Boden ist hier nicht unbedingt billig allerdings bekommt man für seine Investition viel geboten.

Alanya - Immobilien in Alanya

Alanya ist eine wunderschöne Stadt mit 3.000 jähriger Geschichte, türkisblauem Meer und ebenfalls langen Sandstränden. Neben den ausgezeichneten Stränden bietet der Urlaubsort seinen Gästen eine zahlreiche Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Genüssen. Hier gibt es viele Geschäfte, Restaurants, Diskos und Bars.

Kas - Immobilien in Kas

Urlauber mit einem Hang zu Geschichte und Kultur kommen bei einem Besuch der Hafenstadt voll auf ihre Kosten, denn Kas hat ebenfalls eine jahrtausendealte Geschichte. In Kas gilt es an der lykischen Küste die Spuren antiker Hochkulturen zu entdecken.

Kalkan - Immobilien in Kalkan

Unterhalb des Taurus Gebirges befindet sich die Stadt Kalkan im Bezirk Kaş sowie der Provinz Antalya. Kalkan ist ein Badeort und hat eine historische Altstadt. Durch strenge Bauvorschriften sind die alten osmanischen Bauwerke im Stadtkern erhalten geblieben. Daher sind bis heute nur wenige All-Inclusive Clubanlagen in Kalkan entstanden. Der sonst übliche Massentourismus findet in der Küstenstadt nur bedingt statt.

Fethiye - Immobilien in Fethiye

Fethiye ist eine internationale Stadt für Urlauber aus der ganzen Welt: Fast 10 Prozent der Einwohner sind ausländische Staatsbürger. Die Stadt liegt an den Hängen des Berges Mendos. Über dem Golf von Fethiye erhebt sich das Taurus Gebirge, das teils über 2000 Meter hoch und auf seinen höchsten Gipfeln von Schnee bedeckt ist.

Istanbul - Immobilien in Istanbul

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die sich über zwei Kontinente erstreckt. Die Stadt hat sowohl mit einer 2600 Jahre alten Geschichte als auch seinem Rang auf Platz 3 unter den bevölkerungsreichsten Städten der Welt eine einzigartige Energie. Istanbul ist für praktisch alle Belange der Türkei und einige weitere Länder und Regionen ein Art Dreh- und Angelpunkt für Wirtschaft, Politik, Kultur, Kunst, Religion, Wissenschaft und Geschichte. Architekturen aus den Kulturen der Römer, Griechen, Byzantiner, Osmanen und Türken prägen hauptsächlich die auf einer Halbinsel liegende historische Altstadt Istanbuls. Diese Altstadt rund um die weltberühmte Moschee Hagia Sophia ist es auch, die die UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt hat.

II. Besichtigung von Immobilien in Antalya, Alanya oder Istanbul

1. Worauf man bei Besichtigungen achten sollte?

Ausländer können in der Türkei auf eigenen Namen Immobilien bzw. Eigentum erwerben. Dieses muss nach geltendem Kadasterrecht innerhalb der Grenzen einer Gemeinde liegen. Vor dem Kauf einer Immobilie gibt es einige Details zu beachten: wie z.B. vollständige Klärung der Eigentumsverhältnisse, energetischer Zustand des Hauses oder der Wohnung sowie Bauqualität und Zustand der Innenausstattung. Ebenso sind die Nebenkosten beim Immobilienkauf zu berücksichtigen. Diese können bestehen aus Gebühren für einen Makler, Notarkosten, Übersetzung von Ausweisunterlagen und der Grunderwerbsteuer.

2. Wie stellt man fest ob es sich um eine hochwertige Immobilie handelt?

Wer eine qualitativ hochwertige Immobilie kaufen will, sollte mit den drei L beginnen, Lage, Lage und nochmals Lage! Hochwertige Immobilien haben zuerst einmal eine gute Lage. Im Anschluss gilt es abzuschätzen, ob die Immobilie im Gesamtpaket das Prädikat Hochwertig verdient, oder ob es sich lediglich um ein gut ausgestattetes Durchschnittsobjekt handelt. Hebt sich eine Immobilie aufgrund ihrer Lage, Ausstattung und Architektur besonders hervor, so ergibt sich mitunter ein Preis, der sich mit gängigen Kriterien der Wirtschaftlichkeitsberechnung nicht mehr vernünftig nachvollziehen lässt. Allerdings ist dann auch davon auszugehen, dass die Immobilie bei guter Pflege später wieder für einen hohen Preis verkauft werden kann.

3. Fragen, die sich Interessenten stellen sollten

  • Welchen Eindruck macht das Objekt auf mich?
  • Welche Ausstattung ist im Preis enthalten?
  • Sind bedeutsame Projekte oder Infrastrukturmaßnahmen in der Umgebung geplant (in Istanbul etwa der "Kanal Istanbul")?
  • Wie ist der Erholungswert im näheren Umfeld (z. B. Parks, Seen und Wälder)?
  • Welche Einkaufsmöglichkeiten befinden sich vor Ort?
  • Wie ist die medizinische Versorgung?

Es gilt immer die Erstbesichtigung sollte mit allen Sinnen begangen werden und das am besten bei Tageslicht an einem hellen Tag.

III. Verhandlungen mit dem Eigentümer über den Endpreis

1. Wie verhandele ich den besten Preis?

Bestpreisgarantien bei Immobilien in der Türkei?

Aufgrund der ausgiebigen Vermittlung einer großen Anzahl von Immobilien bieten wir günstige Konditionen an. Eigentümer schätzen die nachhaltige Kundenzufriedenheit und rechtssichere Abwicklung und sind im Gegenzug bereit beim Preis ein Stück weit entgegenzukommen. Diesen Preisvorteil geben wir mit dem Ziel langfristiger Kundenbindungen an Käufer weiter. Dies betrifft das gesamtes Portfolio für unsere zum Verkauf stehenden Immobilien in den Regionen Antalya, Alanya, Belek, Bursa, Fethiye, Istanbul, Kalkan, Kas, Kemer und Trabzon.

Für Immobilien mit "Best Price Garantie" garantieren wir für die in unserem Netzwerk aufgenommenen Immobilie das günstigste am Markt verfügbare Angebot.

Grundsätzliche Verhandlungsmöglichkeiten

Auf Timondro.de finden Sie die in der jeweiligen Region wettbewerbsfähigsten Preise. Die Immobilienspezialisten von Timondro.de stehen Ihnen darüber hinaus in den Verhandlungen mit Eigentümern, Bauträgern, Maklern und Banken zur Seite. In der Türkei spielen persönliche Kontakte und das Auftreten sowie die Sprache (vorzugsweise in akzentfreiem Türkisch) bei Preisverhandlungen immer noch eine große Rolle. Türken sind zur Wahrung von Beziehungen mitunter bereit beim Preis Zugeständnisse zu machen.

Prüfung der Angemessenheit der Preise

Im türkischen Immobilienmarkt bilden sich die Preise insbesondere nachfragebedingt. Hintergrund ist ein starker Bausektor an dem viele Arbeitsplätze hängen. Aus diesem Grund sind Nachfrageschwankungen die wichtigsten Einflussfaktoren auf den Preis. Dabei reagieren Immobilienpreise mit einigen Monaten Verzögerung. Die Türkei hat einen gut funktionierenden, dynamischen Immobilienmarkt, so dass sich hier Preisanpassungen mitunter innerhalb weniger Wochen einstellen können.

Wert der Türkischen Lira

Veränderungen insbesondere des Wechselkurses der türkischen Lira zum Dollar und Euro wirken sich zuerst einmal unmittelbar auf den Preis in fremder Währung aus. Bei abnehmendem Wert der türkischen Lira verliert dieser aus nationaler Sicht Kaufkraft. Für ausländische Investoren werden türkische Immobilien dann günstiger.

Wechselkurse der türkischen Zentralbank

Notenbank Geldpolitik

Die türkische Zentralbank kann mit der Höhe des Leitzinssatzes die Finanzierungskosten von Immobilien festlegen. Dieses Instrument kann zur Konjunktursteuerung eingesetzt werden. Bei niedrigen Zinssätzen vergünstigen sich Kredite, was in der Regel zu mehr Nachfrage und damit steigenden Preisen führt. Maßgeblich ist hierbei in erster Linie die Höhe der inländischen Nachfrage, da ausländische Staatsbürger nur einige Prozent der Gesamttransaktionen ausmachen.

Ausländische Nachfrage

Beim Blick auf die Zahlen für 2019 zeigt sich, dass die Umsätze mit ausländischen Staatsbürgern einem positiven Trend folgen. Nach Angaben von TurkStat stieg der Verkauf von Immobilien an Ausländer um 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr und liegt bei insgesamt 45.483 Objekten. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Flugverboten waren sich Branchenvertreter einig, dass Investitionen von Ausländern in den türkischen Immobilienmarkt im Jahr 2020 weiter zunehmen werden.

2. Welche Vor- und Nachteile ergeben sich für den Verbraucher bei Barzahlung oder Finanzierung?

  • Vorteile der Barzahlung
    Hiermit ist die vollständige Begleichung des Kaufpreises mit einer Überweisung, per Scheck oder eben Bar gemeint. Der Verhandlungsspielraum über den Kaufpreis ist in diesem Fall am größten, da der Eigentümer sofort über die gesamte Summe verfügen kann. Bei Barzahlung ist daher die Bereitschaft von Eigentümern Abstriche beim endgültigen Kaufpreis zu machen größer. Barzahlungen bieten daher mit die höchsten Rabatte.
  • Vorteile von Finanzierungen
    Auch bei fehlendem Eigenkapital sind Anschaffungen, um etwa von einem aktuellen Angebot zu profitieren, möglich. Es sind weniger hohe Ansparungen nötig und oder rentabel angelegtes Kapital muss nicht angefasst werden.
  • Nachteile von Finanzierungen
    Je nach Finanzierungsmodell (sofortige 100 % ige Auszahlung oder in Raten) führt dies dazu, dass der Eigentümer nicht sofort über den vollständigen Kaufpreis verfügen kann. In diesem Fall sind die Rabatte beim endgültigen Preis in der Regel niedriger als bei Barzahlungen.

3. Wie kann ich meine Immobilie in der Türkei finanzieren?

  • Türkische Banken
    Türkische Banken vergeben Immobilienkredite grundsätzlich auch an Ausländer. Diese müssen in der Regel einen Eigenkapitalanteil von 50 % tragen. Die Konditionen hängen von der individuellen Situation des Antragsstellers ab. Eine Prüfung der Bonität erfolgt durch Einkommens- und oder Vermögensnachweise.
  • Timondro-Netzwerk
    Einige Immobilien können Sie über das Timondro-Netzwerk finanzieren. In der Regel bestehen solche Angebote für neugebaute Eigentumswohnungen bzw. Wohnungen, die sich noch im Bau befinden. Die endgültige Finanzierung erfolgt in diesen Fällen über den Bauträger. Im Bereich Neubau liegt der Schwerpunkt insbesondere bei Eigentumswohnungen in:
    Neubauten in Alanya
    Neubauten in Antalya
    Neubauten in Bursa
    Neubauten in Istanbul
  • Klassische Deutsche Banken
    Wenn Sie in Deutschland einen Kredit aufnehmen möchten, können Sie sich an Ihre Hausbank wenden. Kreditzusagen für Auslandsimmobilien sind von Bank zu Bank unterschiedlich. Einige Banken ermöglichen die Finanzierung von Auslandsimmobilien andere nicht. Auch die individuelle Kundenbeziehung zur Hausbank spielt hier erfahrungsgemäß eine Rolle.
  • Weitere Finanzierungsmöglichkeiten
    Einige türkische Banken sind auch in Deutschland aktiv und bieten eine Finanzierung türkischer Immobilien an. Allerdings sind die Zinssätze zum Teil deutlich höher als bei anderen Finanzierungsformen. Nachstehend finden Sie einige hilfreiche Links zur Finanzierung von in der Türkei belegenen Immobilien.
    IŞBANK - Immobilienfinanzierung in der Türkei
    KT Bank - Immobilien­ Finanzierung Türkei
    Ziraat Bank - Immo-Darlehen Türkei
    BAUFi24 - Hauskauf: Immobilien in der Türkei erwerben
  • Eigentum in Deutschland
    Neben der Finanzierung über das Timondro-Netzwerk die günstigste Finanzierungsform. In diesem Fall wird z.B. eine Wohnung oder ein Haus in Deutschland per Hypothek belastet.

IV. Regelungen für ausländische Käufer

1. Welche Schritte müssen unternommen werden? (Notar, Steuernummer usw.)

Viele träumen vom lang ersehnten Häuschen am Strand oder einer schicken Eigentumswohnung in einer Großstadt am Meer oder wollen das Leben in einem neuen Setting mit viel Sonne genießen. Natürlich kann der Immobilienerwerb in der Türkei auch als Anlage dienen, indem die Immobilie vermietet oder als Wertanlage gehalten wird.

Der Erwerb von Grundeigentum durch Ausländer ist grundsätzlich frei und unkompliziert. Da der Bausektor in der Türkei neben Tourismus, Industrie, Dienstleistung und Landwirtschaft eine wichtige Rolle einnimmt sind die Prozesse mittlerweile effizient organisiert. Es gilt einige wesentliche Dinge zu berücksichtigen.

Wichtig zu wissen ist, dass sich der Erwerb unabhängig vom rechtlichen Status des Käufers nach türkischem Recht richtet. Dies gilt auch für Erbschaften, selbst wenn der Erblasser Angehöriger eines anderen Staates ist. Ausschlaggebend ist der Belegenheitsort der Immobilien.

Folgende Schritte sollte beim Kauf einer Immobilie in der Türkei unternommen werden.

  • Aufsetzen des Kaufvertrages
  • Klärung der Zahlungsmodalitäten
  • Unterzeichnung beim Notar
  • Erstellung Wertgutachten - Obligatorisches Gutachten
  • Stellvertretung / Vollmacht
  • Erforderliche Unterlagen
  • Abwicklung beim Grundbuchamt
  • Steuern und Abgaben
  • Verkauf / Vermietung durch Ausländer

2. Wer wird sich um diese Dinge kümmern?

Wir begleiten Sie bei den rechtlichen und organisatorischen Schritten im Rahmen der Übertragung des Eigentums auf Ihren Namen. Grundsätzlich ist beim Erwerb eine Reihe von rechtlichen Besonderheiten zu beachten. Insbesondere gilt es den endgültigen Eigentümer sowie die Echtheit und Vollständigkeit der angegebenen Informationen verlässlich zu prüfen. Bei besonders günstigen Angeboten ist Vorsicht geboten.

V. Kaufvertrag wird aufgesetzt

1. Von wem?

Grundsätzlich gibt es Musterkaufverträge, in denen die wichtigsten Klauseln geregelt sind. Bei Neubauten sollte darüber hinaus auf das vertraglich zugesicherte Fertigstellungsdatum geachtet werden. Eine Toleranz von bis zu drei Monaten wird üblicherweise vereinbart. Die Musterverträge werden von der türkischen Industrie und Handelskammer für ihre Mitglieder regelmäßig aktualisiert.

3. Wie sieht ein Standartkaufvertrag für Immobilien in der Türkei aus?

Nach erfolgreich geführten Verkaufsverhandlungen sollte in einem Kaufvertrag alles stehen, was vereinbart wurde. Der Vertrag bildet die Basis für die Abwicklung des Verkaufes und soll Käufer und Verkäufer vor Risiken schützen. Entscheidend ist die genaue Bezeichnung der in Rede stehenden Immobilie (per Lage- bzw. Flurplan), die Innenausstattung, der Verkaufspreis und ggf. Sonderklauseln.

4. Sollte ein Anwalt hinzugezogen werden?

Neben der Betreuung durch Immobilienspezialisten von Timondro.de können Sie sich durch einen Anwalt beraten lassen. Dieser kann den Verkaufsvertrag prüfen sowie auf weitere wichtige Punkte hinweisen. Ggf. kann der Anwalt auch treuhänderisch Zahlungen in Ihrem Namen vornehmen, wenn Sie zeitlich gebunden sind oder nicht erneut kurzfristig einreisen möchten. Auch unseren Immobilienspezialisten können Sie eine entsprechende Vollmacht erteilen, wenn Sie die zusätzlichen Anwaltskosten nicht tragen möchten.

VI. Der Gang zum Notar

1. Was wird beim Notar geregelt?

Wichtig ist hierbei zu wissen, dass die rechtswirksame Übertragung einer Immobilie beim Grundbuchamt stattfindet. Notare sind in der Türkei nicht befugt Eintragungen im Grundbuch vorzunehmen. Dennoch spielen Sie eine wichtige Rolle. Zum einen belehren Sie Verkäufer und Käufer auf Nachfrage über Rechte und Pflichten, die aus dem Kaufvertrag erwachsen. Zum anderen sind sie verpflichtet - und praktizieren dies auch gewissenhaft - bei ausländischen Staatsbürgern einen vereidigten Dolmetscher hinzuzuziehen. Sollten die Vertragsparteien - in der Regel Aufgabe des Käufers - keinen vereidigten Dolmetscher bestellt haben wird der Notar einen Dolmetscher hinzuziehen und die Bearbeitung des Falles wird solange ausgesetzt.

Der vom Notar unterzeichnete Verkaufsvertrag erfüllt trotz notarieller Beurkundung lediglich die Funktion eines Verkaufsversprechens, also einer schriftlichen Absichtserklärung, denn der Notar darf wie gesagt nach türkischem Recht keine Kaufhandlungen über Immobilien durchführen. Gegenüber arglistigen Absichten des Verkäufers bietet dieses Verkaufsversprechen demnach, trotz notarieller Beurkundung, keinen ausreichenden Schutz. Der Käufer sollte im eigenen Interesse selbst überprüfen lassen, ob im Grundbuch Steuerschulden, Hypotheken oder weitere Lasten zu Gunsten Dritter eingetragen sind. Ein kompetenter Rechtsanwalt oder Makler kann auch feststellen lassen, ob die behauptete Person oder Personengruppe, die als Verkäufer auftritt bzw. auftreten tatsächlich die Eigentümer sind.

2. Rechtsgrundlage für die Einbindung eines Notars

Es besteht keine rechtliche Verpflichtung einen Notar einzubinden, dennoch wird ein seriöser Eigentümer - und auch Käufern ist dies anzuraten - darauf bestehen. Grobe Verstöße gegen die Rechtsordnung können beim Notar auffallen, ferner stellt dieser rechtskräftig die Identität der beteiligten Personen fest.

3. Wer hat beim Notar zu erscheinen?

Alle Vertragsparteien müssen erscheinen. Alternativ kann ein Vertreter durch notarielle Vollmacht berufen werden. Entsprechende Vollmachten müssen wiederum von einem türkischen Notar ausgestellt werden. Insofern ist das türkische System durchdacht und bringt im Grundsatz Rechtssicherheit.

4. Welche Unterlagen sind mitzubringen?

  • Reisepass im Original sowie notariell beglaubigte Übersetzung des Reisepasses ins Türkische
  • Vorläufige Steuernummer in der Türkei
  • 2 Passfotos
  • Nachweis der Wohnanschrift im Heimatland per Gas-/Strom-/Wasser-/Handy- oder Telefonrechnung (nicht älter als drei Monate)
  • Bei Stellvertretung: notarielle Vollmacht und Ausweisunterlagen des Bevollmächtigten

5. Welche Kosten entstehen?

Es fallen Kosten an für die Übersetzung Ihrer Pässe ins Türkische, Notargebühren für die Beurkundung des Verkaufsvertrages und Gebühren des vereidigten Übersetzers für nicht türkischsprachige Erwerber (optional Erteilung einer Vollmacht). Diese belaufen sich in Summe per Stand März 2020 auf ca. 2.500 TL (ca. € 360).

VII. Eintragung im Grundbuch

Warum ist dies eine Voraussetzung, Rechtsgrundlage?

Der eigentliche Grundstücksverkauf findet beim zuständigen Grundbuchamt statt. Für das Zentrum von Antalya also z.B. das Grundbuchamt in Muratpasa. Das Grundbuchamt prüft dabei, ob alle Voraussetzungen für die Übertragung des Eigentums erfüllt sind. Zu beachten ist hier vor allem, dass Käufer, die die türkische Sprache nicht beherrschen, vergleichbar mit der Prozedur beim Notar, einen vereidigten Dolmetscher dabei haben müssen. Erst mit der Unterschrift des vereidigten Dolmetschers wird der Kaufvertrag wirksam. Wenn alle Formalitäten vom Grundbuchamt erledigt sind, wird die Grundbuchurkunde (Tapu) ausgestellt. Damit ist der Käufer offiziell als Eigentümer im Grundbuch eingetragen.

Ablauf

Man begibt sich mit den unten aufgeführten Unterlagen auf das Grundbuchamt und beantragt dort die Übertragung. Eine vorherige Terminvereinbarung ist inzwischen nur noch bei Hypothek-finanzierten Übertragungen notwendig (siehe nachstehend).

  • Grundbuchurkunde
    Der Eigentümer bringt die aktuell gültige Grundbuchurkunde mit. Aktuell gültig, weil die Urkunden vor einiger Zeit auf ein neues System umgestellt wurden und seitdem zusätzliche Informationen enthalten. Eigentümer müssen grundsätzlich keine Neuaustellung der Urkunde beantragen, es sei denn, das Eigentum soll verkauft werden.
  • Ausweis
    Beide Vertragsparteien müssen sich mit gültigen Ausweisunterlagen ausweisen können. Ausreichend sind Personalausweis oder Reisepass. Im Fall von ausländischen Staatsbürgern muss der Reisepass von einem vereidigten Übersetzer ins Türkische übersetzt vorliegen.
  • Mindestwert
    Von der Gemeinde, in der die Immobilie liegt, wird der steuerlich gültige Mindestwert des Grund und Bodens abgefragt. Der Verkaufspreis darf nicht unterhalb dieses Wertes liegen. Die Abfrage erfolgt automatisch durch das Grundbuchamt. Allerdings liegen diese Werte in der Regel weit unterhalb des gehandelten Marktpreises und spielen daher allenfalls bei Übertragungen zwischen Angehörigen eine Rolle.
  • Fotos
    Der Verkäufer muss ein Foto sowie der Käufer zwei Fotos im türkischen Standartformat 6x8 cm mitbringen.
  • Erdbebenversicherung
    Es ist der Abschluss einer Erdbebenversicherung für die Immobilie durch den Käufer nachzuweisen.
  • Steuernachweis bei Erbschaften
    Bei Übertragungen durch Erbschaft ist eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt des Erblassers vorzulegen.
  • Hypotheken
    Bei Finanzierungen per Hypothek ist z.B. über das Internet ein Termin zu vereinbaren unter Tapu Randevu Sistemi.
  • Ausländische Staatsbürger
    Neben dem von einem vereidigten Übersetzer übersetzen Reisepass, den Ausweisunterlagen des vereidigten Dolmetschers selbst (dieser muss auf dem Grundbuchamt erscheinen) ist das Wertgutachten eines zertifizierten Gutachters vorzulegen. Der Verkaufspreis darf den hier angegebenen Wert der Immobilie nicht signifikant unterschreiten (Obligatorisches Gutachten).
  • Rückmeldung vom Grundbuchamt
    Das Grundbuchamt verschickt per SMS die zu zahlende Grundbuchgebühr sowie Grunderwerbsteuer. Dies bedeutet, dass die vorgelegten Unterlagen einer Überprüfung durch das Grundbuchamt standgehalten haben. Die ausgewiesenen Gebühren müssen per Banküberweisung bezahlt werden. Ebenfalls per SMS - in der Regel am selben Tag - erhält man nun einen Termin zum erneuten Erscheinen auf dem Grundbuchamt zur finalen Übertragung der Immobilie und Ausstellung der Grundbuchurkunde auf den neuen Eigentümer.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung - Kontaktformular.

Ihr Timondro-Team

Stand: 11.04.2020

Timondro
Immobilienspezialisten

Werter Interessent,

kontaktieren Sie uns jederzeit für alle Fragen, die Sie rund um den Immobilienkauf haben.

Wir beraten Sie qualitativ hochwertig und schnell.

Kontaktieren Sie uns via

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von Funktionalitäten und zu Analyse- und Marketingzwecken. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zur Nutzung und zur Deaktivierung von Cookies erhalten Sie in den Informationen zum Datenschutz.