Immobiliensektor Türkei in 2020 (März) - Tendenz steigend im Monat März

Im März wurden 108.670 Immobilien übertragen, dies entspricht einer Zunahme von 3,4 % im Vergleich zum März 2019. Istanbul nimmt mit 19.846 Übertragungen und einem Anteil von 18,3 % den ersten Platz ein, gefolgt von Ankara mit 12.409 (11,4 %) sowie Izmir mit 7.131 Übertragungen (6,6 %).

Per Hypothek finanzierte Käufe haben um 90,4 % zugenommen auf 43.329 Objekte. Der Anteil der insgesamt per Hypothek finanzierten Übertragungen liegt damit bei 39,9 % (im März 2019 lag der Anteil bei 3,4 %, was einem Anstieg von 18,1 % Prozentpunkten entspricht). Istanbul (7.843 Objekte) nimmt die Spitzenposition ein.

Die eigenfinanzierten Übertragungen haben um 20,6 % abgenommen auf insgesamt 65.341. Hier liegen Istanbul (12.003), Ankara (6.408) und Izmir (3.954) an der Spitze.

Der Verkauf von Neubauten lag mit 34.089 Objekten um 22,8 % über dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Dabei stellt der Verkauf von Neubauten 31,4 % (März 2019: 31,4 %) aller Übertragungen dar. Der Wiederverkauf von Immobilien hat ebenfalls zugenommen um 22,5 % auf 74.581 Objekte.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat haben die Übertragungen von türkischen Immobilien an ausländische Staatsbürger um 3,0 % abgenommen. Dabei sind unter ausländischen Investoren weiterhin die Regionen Istanbul, Antalya, Bursa, Ankara und Yalova am beliebtesten gewesen.

Timondro
Immobilienspezialisten

Werter Interessent,

kontaktieren Sie uns jederzeit für alle Fragen, die Sie rund um den Immobilienkauf haben.

Wir beraten Sie qualitativ hochwertig und schnell.

Kontaktieren Sie uns via

Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung von Funktionalitäten und zu Analyse- und Marketingzwecken. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zur Nutzung und zur Deaktivierung von Cookies erhalten Sie in den Informationen zum Datenschutz.